Suche
Close this search box.

#PistenausbauNEIN: Die Zustimmung für den Flughafen-Ausbau bröckelt

Die Zustimmung für den Flughafen-Ausbau bröckelt. Das zeigt die hauchdünne Zustimmung der Kommission für Energie, Verkehr und Umwelt (KEVU) des Kantonsrats. FAIR in AIR begrüsst, dass sich mittlerweile fast die Hälfte der Kommissionsmitglieder für ein Nein zu mehr Flugverkehr aussprechen.

«Die hauchdünne Abstimmung zeigt: Dass der Flugverkehr nicht mehr ins Unermessliche wachsen kann und soll, ist endlich auch in der Politik angekommen», sagt Urs Dietschi, Kantonsrat und Vizepräsident von FAIR in AIR. Die Umwelt- und Bevölkerungsorganisation setzt sich gegen den geplanten Pistenausbau ein, der nächstes Jahr vors Volk kommt.

Wirtschaft & Zukunftsfähigkeit dank massvollem Flugverkehr

Wir von FAIR in AIR freuen uns, dass viele Vertreter den Volkswillen für mehr Umweltschutz und Gesundheitsschutz ernst nehmen. Das knappe Resultat zeigt: immer mehr und immer grösser unter Vernachlässigung von Klima und Gesundheit ist nicht mehr zeitgemäss, wirtschaftlich oder zukunftsfähig.

Arbeit bleibt noch, wenn wir unser Ziel erreichen wollen. Mit 8:7 Stimmen sprach sich die Kommission noch knapp für einen Flughafenausbau aus. Wir als FAIR in AIR sind zuversichtlich. «Die Bevölkerung lässt sich nicht von Flughafenlobbyisten einspannen. Die Stimmberechtigten wollen nicht noch mehr Lärm, noch mehr Schadstoffe und noch mehr Umweltschädigung. Wir haben dazu heute folgende Medienmitteilung verschickt: [download id=“33310″]

Dafür braucht es uns alle. Wer mithelfen will für ein NEIN zum Pistenausbau: Je mehr Menschen sich auf der Unterstützenden-Liste eintragen, umso mehr lässt sich zum #PistenausbauNEIN informieren: https://fair-in-air.ch/pistenverlaengerung-nein/

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

Anlässe

Nachtruhe-Initiative kommt zustande: Erfolgreiche Unterschriftensammlung des Vereins Flughafen-Nachtruhe-Initiative

Die Flughafen-Nachtruhe-Initiative, die die Einhaltung der 7-stündigen Nachtruhe fordert, hat das nötige Quorum von 6000 Unterschriften übertroffen. Die Initiative wird am Montag, 15. April 2024 um 11:00 Uhr, an die Direktion der Justiz und des Innern in Zürich übergeben. Mehrere Bürgerorganisationen setzen sich gemeinsam für diesen Erfolg ein.

Mehr lesen »
News

Nachtruhe-Initiative: Deine Unterschrift ist gefragt!

🔔 Unterschreibe jetzt die Nachtruhe-Initiative! Es eilt, die Frist für die Unterschriftensammlung läuft bald ab. 📩 Druck den Unterschriftenbogen noch heute aus und werfe ihn in den nächsten Briefkasten: https://www.flughafen-nachtruhe-initiative.com/unterschriftenbogen-herunterladen

Mehr lesen »
News

✍️ Nachtruhe-Initiative: Es braucht Deine Unterschrift!

⏰ Liegt bei Dir zuhause noch der Unterschriftenbogen zur Nachtruhe-Initiative? Unterzeichne ihn noch heute und 📮 schicke ihn zurück. Hast Du noch keinen Bogen? 🌐 Lade den Unterschriftenbogen hier herunter, drucke ihn aus und schicke ihn unterzeichnet zurück. Es eilt: Noch bis zum 12. April läuft die Sammelfrist. Für das Zustandekommen der Initiative ist jede Unterschrift nötig.

Mehr lesen »
Anlässe

Nachtruhe-Initiative kommt zustande: Erfolgreiche Unterschriftensammlung des Vereins Flughafen-Nachtruhe-Initiative

Die Flughafen-Nachtruhe-Initiative, die die Einhaltung der 7-stündigen Nachtruhe fordert, hat das nötige Quorum von 6000 Unterschriften übertroffen. Die Initiative wird am Montag, 15. April 2024 um 11:00 Uhr, an die Direktion der Justiz und des Innern in Zürich übergeben. Mehrere Bürgerorganisationen setzen sich gemeinsam für diesen Erfolg ein.

Mehr lesen »
News

Nachtruhe-Initiative: Deine Unterschrift ist gefragt!

🔔 Unterschreibe jetzt die Nachtruhe-Initiative! Es eilt, die Frist für die Unterschriftensammlung läuft bald ab. 📩 Druck den Unterschriftenbogen noch heute aus und werfe ihn in den nächsten Briefkasten: https://www.flughafen-nachtruhe-initiative.com/unterschriftenbogen-herunterladen

Mehr lesen »