Suche
Close this search box.

Tote Hose auf dem Flughafen Zürich

– aber FZAG und Zürcher Regierung wollen ein massive Kapazitätserweiterung unter dem falschen Titel “Sicherheit”!

Die Flugbranche hat einen noch nie dagewesenen Einbruch erlebt – die Kapazitäten gingen massiv zurück. Der Flughafen-CEO Widrig spricht von einem Rückschlag von gut 10 Jahren. Aber es wird weitergemacht als wäre nichts geschehen.

Lärmbetroffene Bevölkerung und möglichen Gesundheitsproble: Kein Thema
Klimawandel: Kein Thema

Vernunft: Nicht auffindbar
Realitätsinn: Verloren
Grössenwahn: Vorhanden

Die NZZ hat ein Video auf dem fast gespenstisch leeren Flughafen gedreht:
https://www.nzz.ch/wirtschaft/flughafen-zuerich-die-flugbranche-in-der-coronakrise-ld.1550577

Teile diesen Beitrag:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Ähnliche Beiträge

News

Nein zum Abbau des Lärmschutzes!

Übermässiger Lärm ist ein zentrales Problem in unserer heutigen Gesellschaft. Ob durch Verkehr, Industrie oder Baustellen: Täglich umgibt uns Lärm und beeinträchtigt unsere Gesundheit und Lebensqualität. Eine der Ursachen: Fluglärm.  Hilf mit, den Abbau des Lärmschutzes zu verhindern und für eine gesunde und lebenswerte Umwelt zu kämpfen und unterzeichne die Petition bei Campax: Appell ans Parlament – Schützen Sie uns vor Lärm. Deine Unterschrift leistet einen wichtigen Beitrag.

Mehr lesen »
News

Ein Erfolg: 7’348 Unterschriften für die Flughafen-Nachtruhe-Initiative

Am Montag, 15. April, übergaben die Vertreterinnen und Vertreter des Vereins Flughafen-Nachtruhe-Initiative 7’348 Unterschriften an die Direktion der Justiz und des Innern in Zürich. Nötig gewesen waren 6’000 Unterschriften, die Sammlung wurde damit um 1’348 Unterschriften übertroffen. Die Initiative zur Einhaltung der Nachtruhe am Flughafen Zürich wurde von einem breiten Bündnis lokaler Bürgerorganisationen vorangetrieben. Unter den beteiligten Gruppen sind FAIR in AIR, Verein Ikarus Erben, IDEA Flugplatz Dübendorf, VFSN, IG pro züri 12 und Fluglärmsolidarität. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus den Flughafengemeinden und dem Kanton hatten unterzeichnet.

Mehr lesen »
Anlässe

Nachtruhe-Initiative kommt zustande: Erfolgreiche Unterschriftensammlung des Vereins Flughafen-Nachtruhe-Initiative

Die Flughafen-Nachtruhe-Initiative, die die Einhaltung der 7-stündigen Nachtruhe fordert, hat das nötige Quorum von 6000 Unterschriften übertroffen. Die Initiative wird am Montag, 15. April 2024 um 11:00 Uhr, an die Direktion der Justiz und des Innern in Zürich übergeben. Mehrere Bürgerorganisationen setzen sich gemeinsam für diesen Erfolg ein.

Mehr lesen »
News

Nein zum Abbau des Lärmschutzes!

Übermässiger Lärm ist ein zentrales Problem in unserer heutigen Gesellschaft. Ob durch Verkehr, Industrie oder Baustellen: Täglich umgibt uns Lärm und beeinträchtigt unsere Gesundheit und Lebensqualität. Eine der Ursachen: Fluglärm.  Hilf mit, den Abbau des Lärmschutzes zu verhindern und für eine gesunde und lebenswerte Umwelt zu kämpfen und unterzeichne die Petition bei Campax: Appell ans Parlament – Schützen Sie uns vor Lärm. Deine Unterschrift leistet einen wichtigen Beitrag.

Mehr lesen »
News

Ein Erfolg: 7’348 Unterschriften für die Flughafen-Nachtruhe-Initiative

Am Montag, 15. April, übergaben die Vertreterinnen und Vertreter des Vereins Flughafen-Nachtruhe-Initiative 7’348 Unterschriften an die Direktion der Justiz und des Innern in Zürich. Nötig gewesen waren 6’000 Unterschriften, die Sammlung wurde damit um 1’348 Unterschriften übertroffen. Die Initiative zur Einhaltung der Nachtruhe am Flughafen Zürich wurde von einem breiten Bündnis lokaler Bürgerorganisationen vorangetrieben. Unter den beteiligten Gruppen sind FAIR in AIR, Verein Ikarus Erben, IDEA Flugplatz Dübendorf, VFSN, IG pro züri 12 und Fluglärmsolidarität. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger aus den Flughafengemeinden und dem Kanton hatten unterzeichnet.

Mehr lesen »